Leitung: Angelika Relin

P.S.: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert?

Damit sind Sie immer bestens informiert! Tragen Sie sich am besten gleich hier ein.

Verehrte Gäste, liebe Freunde des Torturmtheaters,


Lieben. feministisch - "Regisseur Ercan Karacayli hat den furiosen Text der Engländerin Samantha Ellis in rasante Szenen gesetzt, in denen beide Schauspieler so richtig Gas geben. (..)

Begeisterter Applaus des Premierenpublikums." ist in der MainPost zu lesen.

Ihre Angelika Relin
Es spielen Amelie Heiler und Christian Streit  Regie Ercan Karacayli Ausstattung Angelika Relin
Samantha Ellis Lieben. feministisch - How to date a feminist -   -- Hochtourige Komödie bis über den Crash hinaus --
   Kate und Steve verlieben sich auf einer Kostümparty. Im echten Leben allerdings ist das Chaos unausweichlich, denn sie steht ausschließlich auf Machos und er ist Feminist. Er ist in einem Frauenprotestcamp aufgewachsen, sie als behütetes Einzelkind. Kates Vater findet Steve zu "anders", Steves Mutter hält Kate für materialistisch und unemanzipiert.  Dennoch machen sich Kate und Steve in dieser erfrischend jungen, modernen Komödie auf den Weg in rasanten Rollenwechseln die Komplexitäten von Beziehungen und die Widersprüchlichkeiten moderner Weiblichkeit aufs Korn zu nehmen. "Wie gehen Feminismus und die Schwäche für Mistkerle zusammen? Was sagt es über einen, wenn man Rücksichtnahme und Respekt des Partners nicht gerade erotisch findet?" Und, last but not least: Kann ein Mann wirklich Feminist sein? Bis zum furiosen Finale bedarf es von allen Beteiligten einen gewaltigen Sprung über den eigenen Schatten.     Samantha Ellis, britische Autorin, steht für messerscharfe Dialoge und unterhaltsame Momentaufnahmen. Hier spielt sie geschickt mit geschlechterspezifischen Klischees. Im Schleudergang werden diese ausgehebelt und schlagen aberwitzige Kapriolen.   Eine grandiose Achterbahnfahrt und turbulente Zeiten mit richtig viel Spaß fürs Publikum bis die Richtigen sich finden. Hier ist alles anders - grotesk, schlagfertig, bunt und unwiderstehlich!

Lieben. feministisch

30. Mai - 3. August 2019


Dienstag bis Freitag 20.00 Uhr, Samstag 16.30 Uhr und 19.00 Uhr


kartenbestellung@torturmtheater.de