Leitung: Angelika Relin

P.S.: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Damit sind Sie immer bestens informiert!

Tragen Sie sich am besten gleich hier ein.

Verehrte Gäste, liebe Freunde unseres schönen Theaters,


wir bleiben uns treu - für die neue Spielzeit habe ich wieder phantasievolle, aufregende Stücke für Sie gefunden.

Wir zeigen Ihnen faszinierendes Theater in verrückten, außergewöhnlichen Inszenierungen mit wunderbaren Schauspielern. Die Saison 2020 kann also kommen, die Proben und Vorbereitungen laufen bereits.


Noch vor Ostern, am 2. April, starten wir mit Sibylle Berg, der Fachfrau für menschliche Abgründe, pointensicher und zynisch, dennoch aber auch warmherzig ins Spieljahr. Und dann kam Mirna ist ein schonungsloses Mutter/Tochter Duell mit umwerfend bissigem Humor und tiefgründigem Witz, denn während die Mütter in ihrem manischen Selbstverwirklichungswahn immer noch aufs Erwachsenwerden warten, übernehmen die illusionsfreien Kinder den Alltag, und die Verantwortung für die peinliche Mama gleich mit. Diesen höllischen Generationenslapstick spielen wir bis 30. Mai.


Danach werfen wir für Sie zusammen mit Ingrid Lausund einen Blick durchs Schlüsselloch. Bin nebenan gibt dabei den Voyeurblick auf so manchen Zeitgenossen frei - oder sind wir das selbst? Es finden sich irrwitzige Lebensträume und Ideale. Skurrile Geschichten über Liebe und die Sehnsucht nach einem funktionierenden Zuhause stellen die berechtigte Frage: Was ist renovierungsbedürftiger - die Beziehung oder die Wohnung. Emotionale Rohrbrüche sind da vorprogrammiert...


Der Sommer wird märchenhaft! Liebe und Moral stehen hier auf dem Prüfstand - und mal ehrlich: hängen wir nicht alle immer wieder am Gummi-Seil der Sehnsucht in unserer leistungs- und konsumorientierten Gesellschaft?

Bungee Jumping von Jaan Tätte - ein geheimnisvolles Märchen über die Flüchtigkeit des Glücks. Lassen Sie sich verzaubern von diesem schlitzohrigen, modernen, funkelnden Märchen und folgen Sie wie Hänsel und Gretel den Kieselsteinen in den faszinierenden Wald der Phantasie.

 

Die leidenschaftliche Komödie Zwei wie wir von Norm Foster beschließt unser Theaterjahr im Herbst und Winter. Hier treffen Nora und Rudy zufällig nach Jahren wieder aufeinander. Dieses ungleiche Paar hat sich auf der Suche nach dem Glück vor Jahren getrennt, aber vielleicht hatten sie damals nicht intensiv genug gesucht. Die Gefühle fahren Achterbahn und heraus kommt eine charmante, witzige und berührende Liebesgeschichte. Genau richtig um im Winter die Seele zu erwärmen.


Ab 3. März sind wir wieder direkt im Theater erreichbar. Ilse Bogner und Inge Rienecker, die viele von Ihnen mittlerweile schätzen, nehmen dann gerne Ihre Kartenwünsche auch wieder telefonisch entgegen.

Und natürlich stehe ich Ihnen für alle Fragen und Buchungen jederzeit persönlich online zur Verfügung.















Wissen Sie schon, welches Stück Sie sehen wollen? Oder gehören Sie zu unseren Stammgästen, die sich auf alle Stücke freuen und uns das ganze Jahr hindurch die Treue halten?

Es lohnt sich auf alle Fälle, denn das Torturmtheater ist wie immer hautnah, intim, persönlich.


Bis bald, wir sehen uns! - Mein Team und ich grüßen Sie ganz herzlich,

Ihre Angelika Relin