Leitung: Angelika Relin

P.S.: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Damit sind Sie immer bestens informiert!

Tragen Sie sich am besten gleich hier ein.

Verehrte Gäste, liebe Freunde unseres schönen Theaters,  nach fast sieben Monaten Zwangspause war es wirklich ein Ereignis, das alle glücklich machte:  Mit "Die meisten Afrikaner können nicht schwimmen", dem Erfolg des letzten Sommers, konnten wir vor einem wunderbaren Publikum unser einmaliges Theater aus dem Corona-Dornröschenschlaf erwecken.   Mittlerweile steht die erste, spannende Neuproduktion auf dem Spielplan. Das Fazit der MainPost nach der Premiere zu Heilig Abend: Unbedingt ansehen - und das MainEcho postet: Was für ein großartiger Abend.                        Heilig Abend - symbolhaft für den Frieden, doch diesmal wird es kein besinnliches Fest geben. Stattdessen liegen die Nerven blank. Eine Frau, ein Mann, ein Verhör, und die Uhr tickt. Um Mitternacht wird die Bombe explodieren, es muss gehandelt werden. Aber gibt es sie überhaupt, diese Bombe?  In einem verstörenden Szenario von Überwachung kontra Terror zeigt sich das brennend aktuelle Dilemma zwischen Freiheit und Sicherheit: Welche Rechte sind höher zu bewerten in unserer gläsernen Gesellschaft? Die Zeit drängt, da ist jedes Mittel recht! Denn was, wenn tatsächlich ein terroristischer Anschlag geplant ist? Ein spannendes Verhör entwickelt sich zum faszinierenden Katz-und-Maus-Spiel zwischen Judith und Thomas. Entlarvend, intensiv und unterhaltsam.  Der Erfolgsautor Daniel Kehlmann reduziert in einem bemerkenswerten Verhör Theater auf seine Grundsubstanz: Ein Konflikt zwischen zwei Menschen. Eine Gefahr, eine Ermittlung. Und die wie immer zu schnell vergehende Zeit - es entsteht ein packendes Psychoduell, das unter die Haut geht.   Sozusagen High Noon um Mitternacht und Weihnachten im Sommer!                 P.S.: Es gelten jeweils die aktuellen Corona-Verordnungen am Spieltag, deshalb kann auch der Nachweis eines negativen PCR- oder Schnelltests, beide nicht älter als 24h nötig sein. Sind Sie bereits vollständig geimpft (die 2. Impfung muss hier mindestens 14 Tage zurückliegen) oder genesen unterliegen Sie keiner Testpflicht mehr.

Ein Besuch im Torturmtheater ist auch 2021 ein exklusives,

fast privates Theatererlebnis im Foyer des Hauses. Wir freuen uns auf Sie!

Das Torturmtheater wird auch 2021 zum exklusiven, fast privaten Theatererlebnis im Foyer.
Daniel Kehlmann  Heilig Abend

Heilig Abend

3. Juni bis 31. Juli 2021 im Foyer


Wir spielen Dienstag bis Freitag 20.00 Uhr, Samstag 16.30 Uhr und 19.00 Uhr


Info und Karten unter 09333 - 268 oder kartenbestellung@torturmtheater.de 

Ihre Angelika Relin
Es spielen Judith Riehl und Christian Buse Regie Eos Schopohl Ausstattung Angelika Relin

Klicken Sie auf das Bild, um die erste Reaktion des Main Echo zu lesen...

Hier finden Sie unser Hygienekonzept.