Leitung: Angelika Relin

P.S.: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert?

Damit sind Sie immer bestens informiert! Tragen Sie sich am besten gleich hier ein.

Verehrte Gäste, liebe Freunde des Torturmtheaters,
Ihre Angelika Relin
Es spielt Isabel Kott  Regie Eos Schopohl Ausstattung Angelika Relin
Wolfgang Herrndorf Bilder deiner großen Liebe
   Von Isa war Wolfgang Herrndorf nach „Tschick“ nicht losgekommen. Diesem wilden, hinreißenden Mädchen hat er seine letzte Arbeit gewidmet. Isa kann die Sonne anhalten und die Zeit stillstehen lassen, mit der Einfachheit ihrer Gedanken scheint sie aus dieser Welt gefallen. Aus der Psychiatrie büxt sie aus und macht sich auf die Wanderschaft, losgelöst von Raum und Zeit, mit einer Wahrhaftigkeit, die der Welt der Erwachsenen verloren gegangen ist - barfuß über Wiesen, durch Wälder und Felder, immer den Sternen nach, nur mit ihrem Tagebuch als Kompass. "Die Sterne wandern, und ich wandere auch". Isa scheint wie ein aus dem Himmel gestürzter Engel.     Wolfgang Herrndorf, 1965 in Hamburg geboren, schreibt mit Bilder deiner großen Liebe gegen die Angst an. 2010 hat man bei ihm einen Hirntumor diagnostiziert, am 26. August 2013 setzt er am Ufer des Hohenzollernkanals in Berlin seinem Leben ein Ende.  Seine Arbeiten waren stets abgründig und voller Humor. Mit seiner Krebserkrankung beginnt Herrndorf sein Tagebuchblog "Arbeit und Struktur". Der Literaturkritiker Michael Maar schreibt darüber, "Es gibt in der Geschichte der Tagebücher nichts, was ihm gleichkäme an Takt, Wärme, dunklem Witz, Sarkasmus und stillem Grauen." Für "Tschick" erhält er 2011 den Clemens Brentano Förderpreis der Stadt Heidelberg sowie den Deutschen Jugendbuchpreis, 2012 wird er mit dem Hans-Fallada-Preis ausgezeichnet.  "Herrndorfs Poesie ist pur und direkt, unendlich traurig und berückend schön." (Frankfurter Rundschau), "(er) hat sich in seinen letzten Lebensmonaten mit der verlorenen und wilden Isa seinen Schutzengel erschrieben." (Iris Radisch, Zeit)  Bilder deiner großen Liebe ist sein berührendes Vermächtnis, Sie werden Isa lieben und von Isabell Kott fasziniert sein.

Bilder deiner großen Liebe

3. April - 25. Mai 2019


Dienstag bis Freitag 20.00 Uhr, Samstag 16.30 Uhr und 19.00 Uhr


kartenbestellung@torturmtheater.de

"Es ist eine großartige Inszenierung, die Eos Schopohl geschaffen hat. Schopohl hat in den vergangenen Jahren viele großartige Inszenierungen für dieses Theater geschaffen. Bilder deiner großen Liebe wird  in Erinnerung bleiben durch Isabel Kott, die Isa in dieser Inszenierung nicht verkörpert - nein: lebt." MainEcho  Die MainPost schreibt: "Isabel Kott erweckt in Sommerhausen Wolfgang Herrndorfs 14-jährige Streunerin Isa zum Leben - Ohne Selbstmitleid, dafür mit Komik und Phantasie."
"Einfach sensationell, die schauspielerische Leistung von Isabel Kott in "Bilder deiner großen Liebe" am Torturmtheater Sommerhausen - unbedingt anschauen!"                         postet das MainEcho nach der Premiere.