Leitung: Angelika Relin

Matthieu Delaporte,

Jahrgang 1971, ist Film- und Drehbuchautor. Nach dem Studium der Geschichte und Politischen Wissenschaften realisiert er seinen ersten Kurzfilm "Musique de Chambre". Danach wird er Mitarbeiter von Canal+, wo er von 1996 bis 2001 für die satirischen Fernsehsendungen "Vrai Journal de Karl Zéro" zuständig war.


Alexandre de la Patellière,

Jahrgang 1971, debütierte beim Film als Regieassistent. Danach arbeitete er an der Seite von Dominique Farrugia, wo er von 1997 bis 2001 die Entwicklung von Spielfilmen bei RF2K leitete.


2001 wurden Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte von Onyx Films engagiert. Seither haben sie gemeinsam viele Drehbücher für Film und Fernsehen geschrieben:


2005 inszeniert Matthieu Delaporte seinen ersten Spielfilm

"La Jungle", dessen Drehbuch er zusammen mit Julien Rappenau und Alexandre de la Patellière geschrieben hatte. 

Zur Zeit bereitet er seinen mit Alexandre de la Patellière geschriebenen zweiten Film vor. 2009 waren beide Co-Produzenten des ersten Films von Emma Luchini "Sweet Valentine".


"Der Vorname" ist ihr erstes Theaterstück. Die Uraufführung wurde ein sensationeller Erfolg, ebenso die Filmadaption.

Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte wurden 2012 mit dem "Prix Théâtre" der Académie Française ausgezeichnet.

 

Alexandre de la Patellière & Matthieu Delaporte 2010