Leitung: Angelika Relin

4 0 J a h r e

Änderungen vorbehalten.

DONNA QUICHOTE im Kältetraining  Als "Juwel", als "rechte Hand" ist Uschi angekommen im gesellschaftlichen Haifischbecken. Aber einmal ausbrechen aus dem Hamsterrad, es allen zeigen - das wäre schon schön, das hat sie sich vorgenommen heute Abend. Wird es ein Kampf gegen die Windmühlen unserer Zeit?  Urkomisch, bissig, traurig und verrückt zugleich!
EINE SOMMERNACHT  Ein ungleiches Paar. Helen: Scheidungsanwältin; Bob: Gelegenheitskleinkrimineller. Hierbei sind sie sich aber einig - die letzte Nacht war ein Fehler! Verkorkster kann eine Liebesgeschichte gar nicht beginnen... Eine flirrend rauschhafte Sommernacht mit hohem Unterhaltungswert und Wiedererkennungslacher vor allem für die, die eine gewisse Lebens- und Liebeserfahrung mitbringen.  Ein fesselndes, wildes Spiel!
David Greig / Gordon McIntyre        1. Juni bis 29. Juli  Leidenschaftliche, temporeiche Komödie!
DER WIND MACHT DAS FÄHNCHEN  Familie: Ein Experiment für Mutige? "Das ist sie, mein ganzer Stolz", sagt der Vater, doch das Kleinbürgeridyll ist trügerisch und bekommt sehr schnell Risse. Die Szenen aus dem Familienalbum entpuppen sich zur Zweckgemeinschaft, in der alle nur ihren eigenen Interessen von Glück und Geld hinterherhecheln.  Sarkastische Zeitreise mit skurrilem Witz, überdreht und komisch!
Philipp Löhle        3. August bis 30. September Ein amüsantes Stück Zeitkritik!
Vorbestellungen: per Mail an kartenbestellung@torturmtheater.de oder  Dienstag bis Samstag ab 16.00 Uhr telefonisch unter 09333-268   Spieltage: Dienstag bis Freitag um 20.00 Uhr, an Samstagen um 16.30 Uhr und 19.00 Uhr Zusätzlich spielen wir auch an den Advent-Sonntagen 3.12., 10.12. und 17.12.
TRÄUME WERDEN WIRKLICHKEIT  Haben Sie den tagtäglichen Alltagsfrust auch so satt, sehnen Sie sich nicht auch manchmal nach einem Leben wie im Märchen? Voller Liebe, Aufregung und Abenteuer? Im Märchen werden schließlich alle Träume wahr! Aber halt, da kommt Disney ins Spiel, hier wird alles weichgespült und am Ende ist die Prinzessin von ihrer strahlenden Prinzessinnenwelt und ihrem langweiligen Prinzen auch wieder desillusioniert, sozusagen wie im richtigen Leben!   Eine Achterbahn der Gefühle, mit Ironie und Komik - scharfzüngig und pointiert!
Christian Lollike        5. Oktober bis 17. Dezember  Ein grellbuntes Märchen - Disney läßt grüßen!
Sylvia Hoffman   Uraufführung     23. März bis 27. Mai  Glutvolle Groteske in aberwitzigen Bildern!

Spielplan 2017