Leitung: Angelika Relin

4 0 J a h r e

Änderungen vorbehalten.

EINE PORNOGRAPHISCHE BEZIEHUNG  Sie liebten sich. Gefunden haben sie sich durch eine Annonce, Namen und Identität waren nicht wichtig. Es gab nur die Begierde, die Erfüllung ihrer Neigungen! Und doch war es mehr, aber der Mut nicht groß genug, um auch die Liebe zu leben. Sie nannten es Verantwortung für den anderen. Am Ende bleibt der Traum, die Sehnsucht nach einer verpassten Chance, einer nicht gelebten Liebe.   Melancholisch, mit sensibler Komik und unendlich intensiv...
WENN ICH WAS ANDERES MACHEN WÜRDE,  WÜRDE ICH VIELLEICHT NICHT IMMER ANS GELD DENKEN  Gestatten: Kunde, hauptberuflich! Er kennt sich aus! Zuletzt scheut er nicht einmal davor zurück, seine Rechtsschutzversicherung zu verklagen, weil die sich von den 324 Prozessen überfordert fühlt, die er gerade am Laufen hat.  Genauso schräg ist auch der Hans. Weder Frau noch Inkassobüro können ihn vom Konsumrausch auf Pump abhalten, er wirft auch den letzten Kredit noch zum Fenster raus. Und dann gibt es da noch die durchgeknallte Dichterin, die sich bei einer Kündigung formvollendet in Ekstase schreibt..... Alltagsbilder lösen sich in Nonsens auf!   Ein irrwitziger Abgesang auf den ganz normalen Wahnsinn im Konsumparadies. Schrill, bizarr und trotzdem wahr!
Felicia Zeller            2. Juni bis 30. Juli  Drei sehr komische Einakter!
WIR SIND KEINE BARBAREN  Wie reagieren Sie, wenn mitten in der Nacht ein Fremder an Ihre Tür klopft? Würden Sie ihn aufnehmen? Barbara hat es getan, nicht nur für diese eine Nacht und stößt damit bei ihrem Mann und den neuen Nachbarn auf Unverständnis. Wohlstandsängste und die Faszination am Fremden prallen ungebremst aufeinander! Im Wechselbad verlogener Menschlichkeit gehen schließlich alle baden. Und plötzlich sind Barbara und der Fremde spurlos verschwunden…   Tiefschwarzer Humor mit garantiertem Wiedererkennungseffekt - so oder so!
Philipp Löhle            4. August bis 1. Oktober Bitterböse Farce, gelacht wird trotzdem!

Vorbestellungen:

per Mail an kartenbestellung@torturmtheater.de oder

Dienstag bis Samstag ab 16.00 Uhr telefonisch unter 09333-268


Spieltage:

Dienstag bis Freitag um 20.00 Uhr, an Samstagen um 16.30 Uhr und 19.00 Uhr

Zusätzlich auch an den Advent-Sonntagen 27.11., 4.12., 11.12. und 18.12., ebenfalls

jeweils um 16.30 Uhr und 19.00 Uhr

DAS ABSCHIEDSDINNER  Muß man sich mit Freunden treffen, die man zum Gähnen langweilig findet? Clote und Pierre haben diese Abende satt und beschließen ihre Freizeit zu optimieren. Die Wahl fällt auf Pierres ältesten Freund. Ihm und seiner Frau werden sie noch einmal einen richtig tollen Abend ausrichten – und dann adieu. Leider hat sich die Idee des Abschiedsdinners auch bis zu Antoine herumgesprochen und der ist gar nicht begeistert von dem perfiden Plan der beiden. Der Abend läuft gründlich schief, aber das letzte Wort über diese Freundschaft ist noch nicht gesprochen...  Brodelnd, kurios, witzig!
Matthieu Delaporte /  Alexandre de la Patellière         6. Oktober bis 18. Dezember  Komödie, die das Zwerchfell kitzelt!
Philippe Blasband   Deutsche Erstaufführung       30. März bis 28. Mai  Zärtlich poesievolle Liebesgeschichte!

Spielplan 2016